Elektrolytische Zinkbeschichtungen

 

Elektrolytische Verfahren bestehen in der traditionellen elektrolytischen Abscheidung von Schichten aus reinem Zink und Zink-Nickel-Legierungen auf Eisenteilen mittels Trommelverfahren für Massenschüttgut.

Die erhaltenen Beschichtungen verleihen dem Grundmaterial einen ausgezeichneten kathodischen Schutz gegen Korrosion.

Die Verwendung von dreiwertigem Chrom als Passivierungsmittel und von Versiegelungen /Schmiermitteln mit kontrollierter Reibung erhöhen die Leistungsfähigkeit der Beschichtungen.

Diese Beschichtungen sind besonders für Produkte mit kleinen Abmessungen und Nut geeignet.

Für Produkte mit hoher Härte ist ein Wasserstoffentzugsprozess verfügbar.

Alkalische Zn-Ni-Beschichtungen finden breite Anwendung in Automobilverschraubungen, wo höchste Schutz- und Funktionsleistungen gefordert sind.


VERFUEGBARE BESCHICHTUNGEN
ALKALISCH ZINK-NICKEL MIT ODER OHNE MEMBRANENSYSTEM
ALKALISCH ZINK
ZINKLAD 250 PROZESS
ZINKLAD MGL PROZESS
ZINKLAD 1000/1000B/1000BEXP
Für jede Anforderung ihre eigene hoch innovative Beschichtung